1. Startseite
  2. Unsere News
  3. Daniele unterwegs - Solidarität auf dem Jakobsweg

Reisen, Fotografieren und Aktivitäten in der Natur gehören zu den grössten Leidenschaften von Daniele Giordani. Dieses Jahr hat er sich ein besonderes Ziel gesetzt und dabei seine Hobbys mit einem solidarischen Gedanken verknüpft:

Im Mai 2019 möchte Daniele den Jakobsweg bestreiten. Starten wird der 42-Jährige im französischen Saint-Jean-Pied-de-Port. Sein Ziel ist die Stadt Santiago de Compostela im Nordwesten Spaniens. Sein Ziel ist es, die 790 Kilometer in einem Monat zu Fuss zurückzulegen, und dabei die Stiftung Theodora zu unterstützen. Sofern es sein Körper erlaubt, werde er auch noch die letzen 120 Kilometer nach Finisterre zurücklegen. 

«Der Sinn dieser Reise ist es, meinen Körper und Geist zu testen und nach innen schauen zu können» sagt der Aargauer mit italienischen Wurzeln. «In diesem Zusammenhang möchte ich die Gelegenheit nutzen, um Geld für einen guten Zweck zu sammeln» 

Mit der Hilfe von Sponsoren und der Aktion «Jeder Kilometer zahlt» möchte er die wöchentlichen Besuche der Theodora-Traumdoktoren unterstützen, die den Alltag von Kindern im Spital und in spezialisierten Institutionen mit Freude und Lachen aufheitern. «Ich finde es richtig, dass alle Kinder irgendwie lächeln können; sie sind unsere Zukunft».

Daniele Giardino

Weitere Informationen sind auf der folgenden Webseite zu finden: www.danieleunterwegs.ch.

Wir bedanken uns ganz herzlich und wünschen Daniele Giordani viel Erfolg bei dieser grossen Herausforderung!